BLOGPARADE: Einfach gut Essen!

BLOGPARADE: Einfach gut Essen!

logparade: Einfach gut essen bei minimalistmuss.com

UPDATE 13.11.15: Endergebnisse!

Das Voting ist vorbei. 115 Stimmen wurden vergeben – toll! And the Winner is: Julies eat-clean-Spaghetti-Bolognese!!
CONGRATULATIONS!
Und Julie darf sich jetzt auch was aus meinem Shop aussuchen 😀

ergebnisse-Blogparade minimalistmuss.com

ergebnisse-Blogparade minimalistmuss.com

UPDATE 01.11.15: Es ist soweit!

ZEHN wundervolle Rezepte sind zusammengekommen bei meiner Blogparade (siehe Unten). So einiges habe ich schon probiert – das ein oder anderen steht noch auf meiner Liste, aber wird GANZ SICHER demnächst gemacht.
Ich bedanke mich ganz doll bei allen die teilgenommen haben.

Und von Anfang an habe ich ja gesagt: die Entscheidung wird schwer….. und deswegen möchte ich sie EUCH überlassen.

Welches Rezept überzeugt euch am Meisten? Stimmt ab und helft eurem Lieblingsgericht an die Spitze. Der Gewinner darf sich in meinem EtsyShop ein Kissenbezug seiner Wahl aussuchen – weil ja bald Weihnachten ist 😉

Aber hier nochmal die Links zu allen einfach guten Rezepten:

  1. Pasta nach chinesischer Art von Ying Ying Zheng (Rezept findet ihr unten – im weißen Kasten – angehangen)
  2. Bio Mangoldnudeln haben DieFrankis von meinwegzubio.de eingereicht.
  3. Elke von federfuehrend-media.de hat ihr Mediterranes Gemüse-Hähnchen bereitgestellt.
  4. Und Elsa von spirellis-allerlei.blogspot.de ist genauso Suppenkind wie ich, hier ihre: Alles-wird-wieder-gut-Suppe
  5. Effiziente Businessmama die sie ist, macht Franziska von liebdings.com von ihren schweizer Spinat-Chnöpfli gleich genug für 2Tage.
  6. den Klassiker Spaghetti Bolognese gibts bei juliefeelsgood.de
  7. Patricia von Mom’s Blog weiß was sie gutes tut wenn sie ihr Kartoffelgulasch aufsetzt
  8. JuBeKi läuft mit Gnocci und Garnelen auf
  9. Gabi von CrockyPot zeigt uns ihre One-Pot Gemüsebolognese
  10. Und, last but not least, hat greens4kids.de für den warmen Nachtisch gesorgt, per Apfel-Beeren-Nuss-Traum.

Na? läuft euch schon das Wasser im Munde zusammen?

Stimmt ab!

[socialpoll id=“2306049″]

 


 

Die letzten Wochen waren v.e.r.r.ü.c.k.t.!

Ich bin endlich mit meiner Businessseite „A Home Worth Having“ online gegangen, habe meine ersten Kundenprojekte gegonnen, meine Kinder in die KITA eingewöhnt und sie durch ihre erste KITA-Erkältungswelle durchgebracht, habe mich selbst operieren lassen müssen und bin dabei ein weiteres Projekt in Kooperation mit Tina von „FlowSurfista“ auf die Beine zu stellen.

Life is crazy these days!

Bei all dem Trubel ist time und task management das ein und alles!

Um so effektiv wie möglich zu sein will so einiges gut geplant sein. Allem voran die Mahlzeiten für die Familie. Ich bin ja selbst Foody und liebe es ausgiebig zu kochen, aber jetzt gerade ist das einfach nicht drin. Und manchmal ist der bloße Gedanke an „schon wieder“ und „jeden [verdammten] Tag“ kochen zu müssen schon nervtötend.

Die besten Mahlzeiten sind einfach, schnell & lecker!

Aber die Sache ist die: langsam habe ich alle meine „Bestseller“ schon zum 5ten Mal gekocht!

Ich brauche neuen Input! Ich will weiterhin einfach gut essen!

Und ich bin doch sicher nicht die Einzige, oder?!

Denn egal ob selbstständig oder nicht. Mit Kindern oder ohne. Wer sagt schon nein zur Vereinfachung des Alltags?
Und weil ich natürlich, Fuchs der ich bin, gern richtig, richtig viel Input von euch hätte, mache daraus nun eine

BLOGPARADE! 

  • Erzählt auf euren Blogs, bis zum 31.10., von euren super einfachen, super schnell zubereiteten und, vor allem, super leckeren Gerichten.
  • Macht den Blogpost als Blogparadenbeitrag erkenntlich in dem Ihr auf diese Artikel zurücklinkt.
  • Und hinterlasst mir bitte hier in den Kommentaren den Link dazu. Warum? Weil das nur der erste Part war!

Part 2 – ab 1.11. – Abstimmung

In der ersten Novemberwoche stelle ich dann nochmal alle Rezepte vor und lasse dann abstimmen welches euch am besten gefallen hat. 2 Wochen habt ihr Zeit die Werbetrommel zu rühren und wer am Ende die meisten Stimmen hat, bekommt ein kleines Geschenk von mir:

 

Scandinavian Christamas mit Mi Decor from Minimalistmuss.com

Scandinavian Christamas Decor from Minimalistmuss.com

Der Gewinner bekommt einen Kissenbezug seiner Wahl

aus meinem ETSY SHOP .

Weihnachten ist ja dann nicht mehr weit und so habt ihr dann schon mal ein Geschenk abgehakt – ich sag ja, ich steh auf Zeit sparen!

Die Rezepte müssen die oben genannten 3 Kriterien erfüllen:

BLOGPARADE: einfach gut essen bei minimalistmuss.com Bis 31.10.15

Kriterien zur BLOGPARADE: einfach gut essen bei minimalistmuss.com

  1. Total easy kochbar sein. JA! zumindest ein Element muss gekocht sein – ist ja jetzt die kalte Jahreszeit! Aber: je einfacher, desto besser!
  2. Eurem Anspruch von „gesund“ genüge tun.
    Einige von euch sind vielleicht Vegetarier, andere vielleicht sogar Veganer (jeckes Volk) – wie auch immer! Die Geschmäcker sind verschieden aber alles ist willkommen. Ich bin weder Vegetarier, noch Veganer, aber freue mich auf jede Gaumenfreude die meinen Geschmackshorizont erweitert! Für mich persönlich heißt gesund: aus frischen (Bio-) Zutaten gekocht – keine Fertigsoßen, oder Maggitüten, oder Konzentrate etc.
  3. Total lecker sein! Ein „Bestseller“ bei euren Kids, der Familie, den Freunden sein (dann fällt es denen auch leichter für euch zu voten, nich?!)

Und hier kommt mein Beispiel:

Pasta mit frischem Fenchel und Zwiebeln.

Fenchel von (c) deutsches Obst und Gemüse

Fenchel von (c) deutsches-Obst-und-Gemuese.d

Ich kannte bis vor kurzem Fenchel nur als (recht eckligen) Tee. Fenchel ist einfach eins der Dinge das es NIE bei uns zuhause gab als ich klein war. Nach der Geburt von Pirat Nummer 2 war allerdings meine Schwiegermutter da um auszuhelfen und kochte eben dieses Gericht: Pasta mit frischem Fenchel und Zwiebeln. Hätte ich mal früher gewusst, das dass so lecker sein kann!

 

 

 

So geht’s:

  1. Pasta kochen.
  2. Fenchelknolle und Zwiebeln in feine Lamellen schneiden.
    Fenchel (da ja doch sehr hart und faserig) kurz in heißer Pfanne mit etwas Wasser dünsten.
    Wenn das Wasser verdampft ist, Zwiebeln hinzu und mit Butterflocke in der Pfanne anrösten.
  3. Wenn Pasta fertig & abgetropft ist, Fenchel und Zwiebeln dazu.
    Salz & Pfeffer (vielleicht noch eine Butterflocke) dazu – Fertig!

JA! So einfach!

10 Minuten Arbeit und doch soooo gut! Meine Kinder lecken tatsächlich die Teller danach und weil sie den Fenchel so mögen sind die Proportionen nicht mehr „Pasta mit Fenchel oben drauf“, sondern mindestens 50/50 „Pasta+Fenchel“.

So, und nun freue ich mich auf eure Ideen und Beispiele!
Guten Hunger!


Die ersten Rezepte sind da! Toll! Sogar Leute ohne Blog wollen mitmachen und ich habe mir gedacht – Warum nicht? Blogparaden sind ja zum vernetzen und voneinander lernen gedacht.

Hier die eingereichten Rezepte:


[white_box] Ying Yings „Chinesische Pasta“ kam per Mail herein geflattert:
Es geht um ein Chinesisches Gericht das ich ein wenig modifiziert habe. Man kann so viel Zutaten hinzufügen wie man will oder auch gar nix zufügen außer die Grundzutaten, diese sind:

1. Nudeln (weizennudeln) kochen, abschrecken, stehen lassen.

2. Auf einen Teller etwas reisessig, sojasoße, salz und Brise Zucker.

3. Nudeln hinzufügen und mischen und fertig!

Total easy, selbst erfunden, (fast) zu faul. Wenn ich mehr Zeit habe, füge ich gerne folgendes hinzu:

Gurken Julienne
Spiegelei oder Ei gebraten
Koriander

Wenn ich noch mehr Zeit habe:

Garnelen und surimi klein hacken, in sojasosse, reiswein und Salz anbraten und den Nudeln zufügen.

Wenn ich etwas Abwechslung im Geschmack möchte:

Statt den Grundzutaten einfach eine Erdnusssauce – Erdnussbutter mit Sojasoße, Reiswein, Salz und wenig Reisessig

Mega Mega mega easy!!! Und so lecker!!! Bin süchtig danach :)))

Das Rezept ist selbst erfunden als ich nachts plötzlich Hunger bekam [/white_box]

32 Comments

Schreibe eine Antwort zu Apfel-Beeren-Nuss-Traum | Antwort abbrechen